Boulevard

Auf unserem Boulevard finden Sie, wie im richtigen Leben, Klatsch und Tratsch, Interessantes und Belangloses aus und über unseren Träger. Hier lohnt es sich immer einmal wieder vorbeizukommen, und bei einer Tasse Kaffe zu verweilen.


Pressemeldungen der Diakonie Deutschland

Kinder und Jugendliche aus Hartz IV herausholen

Die Diakonie begrüßt, dass die Arbeits- und Sozialminister auf ihrer Konferenz in Münster ein deutliches Signal für eine Kindergrundsicherung geben. "Bisher sind die Leistungsberechtigten mit dem Wirrwarr von überschneidenden Leistungen überfordert, mitunter gibt es für Kinder aus Familien mit höheren Einkommen sogar eine höhere Förderung. Es ist längst überfällig, das Existenzminimum von Kindern und Jugendlichen einheitlich zu fassen", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland.

mehr

Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderung noch vor der Europawahl 2019 umsetzen

Menschen, die Betreuung in allen Lebensbereichen brauchen, dürfen zwar in manchen Bundesländern wählen, sind aber nach wie vor noch von der Bundestagswahl und von der Europawahl ausgeschlossen. Das muss sich nach Ansicht der Diakone dringend ändern. "Viele Menschen auch mit schwerer Behinderung interessieren sich für Politik. Sie wollen wählen und nicht ausgeschlossen werden. In den letzten Jahren sind sie bei Gesprächen mit Politikern immer häufiger präsent  und oft sehr gut vorbereitet", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland anlässlich des Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember.

mehr

Zum zehnten Mal überreicht die Diakonie Deutschland dem Bundestag einen Wichern-Adventskranz

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie überreicht heute den traditionellen Wichern-Adventskranz an die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Petra Pau.

mehr

Diakonie veröffentlicht Handreichung zum Umgang mit Rechtspopulismus

Die Diakonie hat heute in Berlin eine Handreichung zum Umgang mit Rechtspopulismus vorgestellt. "Sie richtet sich an alle, die in der Diakonie jeden Tag engagiert an der Seite der Menschen arbeiten", sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie. "Das Erstarken rechtspopulistischer Kräfte stellt auch die Diakonie vor neue Herausforderungen. Wir dulden in unseren Einrichtungen keinen Rassismus oder Antisemitismus, keine Ausgrenzung oder gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit", erklärt der Diakonie-Chef weiter.

mehr

Rechtsanspruch auf Schutz vor Gewalt längst überfällig

138.893 Menschen wurden 2017 Opfer von Gewalttaten ihrer Partner oder Ex-Partnern. Von Partnerschaftsgewalt waren insgesamt 113.965 Frauen betroffen. "Die aktuellen Zahlen des Bundeskriminalamtes sprechen eine eindeutige Sprache. Sie zeigen einen Stillstand bei der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, anlässlich  des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November.

mehr