Projektwochen Rausch und Risiko in der Fachambulanz

Alle 8. Jahrgangsstufen der Schulen im Stadtgebiet Rosenheim waren zu den Projektwochen "Rausch und Risiko" in die Fachambulanz für Suchterkrankungen eingeladen. Knapp 700 Schülerinnen und Schüler haben das Angebot angenommen und uns besucht.

 In Quizform beschäftigten sich die Klassen in Kleingruppen mit Fakten, Mythen und Gerüchten rund ums Thema Alkohol. Christian Bauer und Monika Schindler, die die Projektwochen leiteten, freuten sich über die rege Beteiligung und vor allem aber über die Wissensgrundlagen der jungen Leute. "Junge Leute überschätzen sich oft und gesundheitliche Risiken sind nicht allen immer klar." sagt Christian Bauer, der das HaLT - Projekt in der Stadt Rosenheim koordiniert. Monika Schindler ist überzeugt: "Durch unsere Projektwochen haben wir den Schülerinnen und Schülern noch einiges an Wissen mitgeben können." Da die Projektwochen nicht an den Schulen sondern in der Suchtberatungsstelle stattfinden, konnten die Klassen auch die Fachambulanz kennenlernen und wissen, wohin sie sich wenden können, wenn sie Unterstützung brauchen.