Martinsfest im Kindergarten Keltenweg

Bei bestem Wetter fand am Donnerstag in der Kita am Keltenweg (Haus2) in Neufahrn unser Martinsfest statt.

Zu Beginn unseres Festes sammelten sich die Kinder in ihren Gruppen, um sich mit den Laternen auszurüsten, während die Eltern im Garten warteten. Gemeinsam zogen dann alle Kindergartenkinder in einem großen Zug aus dem Gebäude durch den Garten bis auf die große Wiese des Gymnasiums, wo wir einen Kreis um das Licht in der Mitte bildeten. Dabei sangen wir unsere fleißig eingeübten Lieder: „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“, „Das Licht erstrahlt im ganzen Land“, „Durch die Straßen auf und nieder“ und „Ein bisschen so wie Martin“.

Im Kreis versammelt führten wir unseren Laternentanz auf – den wir etwas später zusammen mit den Eltern wiederholten. Da der heilige Martin wie ein Licht für die armen Menschen war, denen er geholfen hat, erinnerten wir uns daran, dass auch wir ein Licht für andere sein können. In diesem Sinne wurden Lichter an alle verteilt, musikalisch begleitet durch das Lied „Wir tragen dein Licht“. Und ganz im Sinne des „Teilens“ gab es für jedes Kind eine gebackene Martinsgans, die es mit seiner Familie teilen durfte.

Im Anschluss zogen wir zurück in unseren großen Garten, der in der Zwischenzeit mit Lichtern geschmückt wurde und in dessen Mitte vier Feuerschalen aufgebaut waren. Der Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl und als Überraschung gab es Stockbrot, das über dem Feuer gebacken werden konnte.

Ein Herbstbasar mit vielen leckeren Kleinigkeiten, herbstlichen und weihnachtlichen Deko-Artikeln und vielem mehr wartete auf die Teilnehmer – alles mit Liebe selbstgemacht. Der Erlös aus dem Verkauf kommt selbstverständlich den Kindern zu Gute!